Nano Bilanz Woche 2: Ich gebe auf

Das klingt jetzt dramatischer als es ist, aber ich muss offiziell die Segel streichen. Eigentlich sollte ich mich nicht schlecht fühlen, denn seit 2004 habe ich (bis auf 2008) an jedem Nano teilgenommen und jedes Jahr auch die 50k geschafft. Theorethisch muss ich mir also nichts beweisen. Mies fühle ich mich trotzdem.

Grund für meine Aufgabe ist zum einen meine Unitätigkeit (da gibt es gerade ein paar Probleme, die urplötzlich aufgetaucht sind), zum anderen meine Jobsuche und zu guter letzt die Qualität. Ich habe in der letzten Zeit sehr viel geschrieben und bis Ende Januar muss auch noch der Erotikroman fertig werden. Ich fühle mich gerade einfach nicht fähig unter dem selbstgemachten Druck gute Arbeit abzuliefern. Und gerade bei meinem Liebling, dem Incubus, möchte ich so gut schreiben, wie ich es nur kann.

Aus dem Grund werde ich jetzt mal was ganz Neues im Nano ausprobieren und den Nano abbrechen. Bis Ende November werde ich weiter am Incubus arbeiten, aber unter meinen eigenen Bedingungen und meinem eigenen Tempo. Ein wenig verletzter Ehrgeiz sollte mir mein kleiner Buchliebling schon wert sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s